Schlagwort-Archiv: Quotelung

Mitverschulden wegen Nichtanlegens des Sicherheitsgurtes

In seinem Urteil vom 28.02.2012 (Az. VI ZR 10/11) hat sich der BGH mit der Frage des Mitverschuldens eines bei einem Verkehrsunfall Verletzten aufgrund des Nichtanlegens des Sicherheitsgurtes befasst. Folgender Sachverhalt lag dieser Entscheidung zugrunde: Die Klägerin befuhr mit ihrem … Mehr

Grob fahrlässige Herbeiführung eines Verkehrsunfalls: Versicherung muss (nicht immer) zahlen

Führt ein Versicherungsnehmer einen Verkehrsunfall grob fahrlässig herbei, indem er z.B. trotz starker Alkoholisierung und Fahruntüchtigkeit noch am Straßenverkehr teilnimmt, so muss dessen Versicherung (trotz Vollkaskoversicherung) nur anteilig oder sogar gar nicht für den entstandenen Schaden aufkommen. In bestimmten Ausnahmefällen … Mehr

Schadensquotelung bei Verkehrsunfall muss nicht sein

Eine Quotelung der Schadenspositionen zwischen den Parteien eines Verkehrsunfalls ist bei den Gerichten oftmals die übliche Vorgehensweise. Dies muss jedoch nicht so sein. In einem Verfahren vor dem Landgericht Arnsberg gelang es der Kanzlei eine solche Quotelung zu verhindern und … Mehr